By Karl Ernst Adolf Anderssen

This can be a replica of a ebook released earlier than 1923. This ebook can have occasional imperfections similar to lacking or blurred pages, negative images, errant marks, and so forth. that have been both a part of the unique artifact, or have been brought by way of the scanning strategy. We think this paintings is culturally vital, and regardless of the imperfections, have elected to convey it again into print as a part of our carrying on with dedication to the upkeep of revealed works around the globe. We get pleasure from your knowing of the imperfections within the maintenance strategy, and wish you get pleasure from this precious publication.

Show description

Read or Download Adolf Anderssen - Aufgaben fuer Schachspieler nebst ihren Loesungen PDF

Best german_3 books

Extra resources for Adolf Anderssen - Aufgaben fuer Schachspieler nebst ihren Loesungen

Example text

Sie hat mit der Zeit Energie angehäuft. Man müßte viele „Ich bin reich“-Überzeugungen auf die linke Seite des Kontoblattes schreiben, um diese negativen Überzeugungen zu überwinden. Zum Ersten ist „Ich bin reich“ in diesem Fall gar keine Überzeugung – sondern nur eine Behauptung. Es ist ein Wunsch oder bestenfalls eine Hoffnung. Wäre es eine Überzeugung, müsste man sie nicht ständig wiederholen. Außerdem gewinnt mit jeder Wiederholung die wirkliche Überzeugung „Ich bekomme nie, was ich will“ an Stärke, um ihre ursprüngliche Intention zu erfüllen – damit du auch wirklich nicht bekommst, was du willst.

Ich fragte mich, was sie wohl von ihrer persönlichen Situation hielten, um so fürchterliche Erfahrungen zu machen. Andererseits unternahmen die meisten große Anstrengungen, um anderen, besonders solchen mit kleinen Kindern, zu helfen. Die Erfahrung der Leute in dieser Situation stand in direktem Zusammenhang mit dem, was sie glaubten. Wenn du das nächste Mal in einer Stresssituation steckst, dann schau dich um und überlege, welche Überzeugungen andere wohl haben, um die Erfahrungen zu machen, die sie machen.

Wenn du erkennst, dass deine Gedanken und Überzeugungen deine Erfahrungen bestimmen, dann bist du auf dem besten Weg, Meisterschaft über dein Leben zu erlangen. I Wie Gedanken wirken Gedanken Hattest du jemals Gedanken, die du nicht mit anderen teilen wolltest? Gedanken über andere Menschen, von denen du wusstest, dass sie sie empören würden, wenn du sie äußertest? Vielleicht über ihre Kleidung, ihr Benehmen oder andere Dinge, die dich gestört haben? Du hast gezögert, ihnen deine Gedanken mitzuteilen, weil du den Frieden in eurer Beziehung erhalten wolltest.

Download PDF sample

Rated 4.60 of 5 – based on 20 votes